Wie und Warum

Das Archiv

Mit dem Archiv verfolge ich die Zielrichtung, das Schaffen der Brauereien – in den Grenzen des heutigen Deutschland – anhand der Etikettierung von Bierflaschen zu illustrieren. Für über 4.300 verschiedene Braustätten liegt zumindest ein Bieretikett vor. Welche das sind, verrät das Brauereiregister.

Das gesamte Archiv umfasst mehr als 26.000 Bieretiketten, die im historischen Kontext einen vielfältigen und steten Wandel dokumentieren; seit etwa 1875 bis heute. Je nach Betrachtungsansatz erzählen sie viele spannende Geschichten vom jeweiligen Zeitgeist, politischen Systemen, Biersorten, Krisenzeiten, Brauereientwicklungen, Ausdrucksformen der Werbung, Kennzeichnungserfordernissen, Druckverfahren, Gestaltungsstilen und vielem mehr. Machen Sie sich selbst einen Eindruck durch die Etikettenbilder.

Nach Terminvereinbarung ist das Archiv für die Öffentlichkeit einsehbar. Unabhängig davon gibt es Beteiligungen an Ausstellungen und Publikationen. Einen kleinen Abriss zeigt die Rubrik Aktivitäten. Darüber hinaus unterstütze ich interessierte Fachkreise in ihrem vielfältigen Schaffen und Wirken. Grundlage hierfür ist die vollständige digitale Katalogisierung und der Einsatz einer Datenbank, die auch komplexe inhaltliche Abfragen ermöglicht.

Eine kleine Anekdote am Rande: Was nach und nach zum Archiv deutscher Bieretiketten gewachsen ist, hat vor über 50 Jahren als Kinderspielerei – mit in der Badewanne schwimmenden Bieretiketten – begonnen !

(Stand: 30.06.2021)

Das Archiv in Zahlen

5.776
Erfasste Brauereien
26.120
Etiketten
4.377
Brauereien mit Etikett belegt

Aktuelle News

Ein Etikettengeschenk der besonderen Art

Zwei kleine Alben mit zahlreichen DDR-Etiketten aus der Zeit um 1950 haben ihren Weg in das Archiv gefunden.
Die Besitzerin hatte sie selbst damals als Kind gesammelt und sich nun mit einem (großen) lachenden und einem (kleinen) weinenden Auge davon getrennt.

Nochmals vielen, vielen Dank !